Story Details, Infos zu Charakteren und mehr in DragonBall FighterZ

Dragon Ball FighterZ

Jetzt vorbestellen

Story Details, Infos zu Charakteren und mehr in DragonBall FighterZ

Story Details, Infos zu Charakteren und mehr in DragonBall FighterZ

Zum ersten Mal bekommt ein DragonBall Spiel die Aufmerksamkeit die es verdient dank DragonBall FighterZ. In der November Ausgabe der Spielezeitschrift Game Informer haben die Journalisten ein ziemlich langes und ausführliches Interview mit Bandai Namco und Arc System Works veröffentlicht, welche uns neue Details und Informationen zu DragonBall FighterZ geben. Hier findet ihr die Zusammenfassung der wichtigsten News aus dem Game Informer Artikel zu DragonBall FighterZ.

DragonBall FighterZ war eigentlich nur ein Code Name für das Projekt

DragonBall FighterZ sollte eigentlich vor der Ankündigung des Spiels noch umbenannt werden, da es sich dabei nur um den Namen für das Entwicklungsprojekt handelte. Der Name sollte etwas „aufregender“ sein und so wurde darüber diskutiert es DragonBall Rising oder sogar etwas mit dem Zusatz Butoden zu nennen, um an den ersten erfolgreichen DragonBall Games zu erinnern. Das Z in dem Namen steht ja für den Franchise DragonBall schon seit Jahren und zusätzlich auch noch für den letzten Buchstaben des Alphabets, was auch als das letztendliche Finale interpretiert werden kann. Daher wurde am Ende doch entschieden den Namen DragonBall FighterZ zu lassen, wobei es letztendlich genauso gelesen wird wie mit einem „S“ am Ende, also DragonBall Fighters.

Die Tutorials in DragonBall FighterZ werden kürzer wie in BlazBlue / Guilty Gear sein

Wer BlazBlue oder Guilty Gear des Entwicklers Arc System Works bereits gespielt hat, dem ist bestimmt die Tutoriallänge und Komplexität aufgefallen im Vergleich zu anderen Kampfspielen. Die ist gerade durch die Spieltiefe und den komplexen Mechaniken der Spiele notwendig gewesen, um Spieler gut in die Core Gameplaymechaniken der Titel einzuführen.

In DragonBall FighterZ möchte Bandai Namco aber die Tutorials definitiv kürzer gestalten und sie am liebsten sogar in den Story Modus des Spiels integrieren. Das macht auch Sinn, denn DragonBall FighterZ ist um einiges Einsteigerfreundlicher wie die anderen Arc System Works Titel, was aber nicht bedeuten soll das es nicht Anspruchsvoll im Gameplay Bereich ist.

Replay System und Party Matches

In dem Replay oder Wiederholungsmodus werden Spieler die besten Matches von DragonBall FighterZ Spielern sich anschauen können. Damit die besten Wiederholungen auch auf den höchsten Plätzen sind, wird jeder Spieler die Möglichkeit haben die Matches mit sogenannten „Z-Stamps“ zu werten und somit das Ranking der Wiederholungen zu beeinflussen.

Der Party Match Modus bietet euch die Möglichkeit mit zwei weiteren Spielern in einem Team zu spielen. Das bedeutet, dass jeder Spieler einen Kämpfer steuert und daher ist gerade die Absprache zwischen den Spielern extrem wichtig. Der Director von Arc System Works, Junya Motomura, möchte daher ein Interface in DragonBall FighterZ hinzufügen, der einfache Kommandos abbilden kann damit die Spieler auch ohne Discord, Teamspeak oder einen anderen Voice Channel sich schnell und einfach absprechen können.

Was etwas besorgniserregend aktuell noch ist in dem Party Match Modus von DragonBall FighterZ ist die Tatsache, dass ein Match sofort abgebrochen wird wenn einer der 6 Spieler das Match verlässt. Dies kann natürlich zu Problemen führen, wenn einige Spieler sauer werden weil sie besiegt wurden und das Match frühzeitig verlassen.

Keine Beam Clashes und kein Fliegen

Arc System Works hat sich bewusst gegen den von vielen Fans geforderten „Beam Clashes“ entschieden. Der Grund: In Ihren Augen stellt ein Beam Clash lediglich dar wie schnell jemand auf Knöpfe drücken kann und nicht wie fähig diese Person in dem Spiel tatsächlich ist.

Es gab auch eine frühe Version von DragonBall FighterZ wo fliegen tatsächlich möglich gewesen ist aber Arc System Works hat sich letztendlich dazu entschieden dies nicht weiter auszubauen. Das Spiel ist dadurch deutlich langsamer gewesen und bot nicht die gewollte Dynamik, die in der aktuellen Version vorhanden ist.

Die richtigen Charaktere wählen

Eine der großen Fragen bei allen Fans aktuell ist ja welche Charaktere es in die finale Version von DragonBall FighterZ schaffen werden. Bandai Namco und Arc System Works haben im Interview auch darüber gesprochen wie schwer es ihnen selbst fällt die richtigen Charaktere zu wählen, gerade weil DragonBall in seiner Gesamtheit so eine große Auswahl an Möglichkeiten bietet. Die Grundregel war daher für beide nicht kleinere unwichtige Charaktere wie Saibamen oder die Freezer Soldaten hinzuzufügen, da diese sehr wahrscheinlich die Fans verärgern würden. Sie haben sich bewusst für bekannte und beliebte Charaktere entschieden, dabei aber auch beachtet dass diese genug Möglichkeiten bieten ihren Kampfstill Einzigartig zu machen und damit auch interessant für die Spieler.

Der Story Modus

Bandai Namco hat mit der Xenoverse Serie erkannt, dass eine komplett neue und eigene Story rund um DragonBall sehr gut bei den Fans ankommt, im Vergleich zu dem immer und immer wieder Spielen der bekannten Geschichte aus der Serie. Daher hat man sich dazu entschieden für DragonBall FighterZ genau diesen Weg zu gehen und die Geschichte in dem Spiel wird nach den Ereignissen von DragonBall Z stattfinden. Sie sagten auch, dass die zukünftigen Ankündigungen von Charakteren mehr und mehr Licht in den Story Modus des Spiels geben und sie freuen sich schon darauf, was die Fans daraus machen werden bis zum Release von DragonBall FighterZ.

Bis dato wissen wir nicht viel mehr über Android 21, bis auf die Tatsache dass sie einen wichtigen Teil der Story sein wird und von Akira Toriyama selbst für DragonBall FighterZ entwickelt worden ist. Es steht nicht einmal fest, ob Android 21 ein spielbarer Charakter sein wird aber im Interview gab es Hinweise darauf. Denn die Entwickler haben darüber gesprochen, dass selbst wenn Bulma, Videl und Chi-Chi von Fans gemocht werden, sie Android 21 gerade entwickelt haben um einen starken weiblichen Kämpfer in DragonBall FighterZ zu haben. Dies könnte auch bedeuten, dass wir keine der anderen Z-Damen sehen werden aber das bleibt abzuwarten.

Zu guter Letzt wurde auch kurz auf die Art des Story Modus in DragonBall FighterZ eingegangen, denn es wird deutlich interaktiver wie in den anderen Titeln von Arc System Works BlazBlue, Persona und Guilty Gear sein. Spielern wird es sogar möglich sein durch bestimmte Aktionen die Story zu einem gewissen Grad direkt beeinflussen zu können. Mehr Details gab es dazu aber leider noch nicht.

Ein komplett neues System

Am Ende gab es auch Infos zu einem neuen System, welches in DragonBall FighterZ eingeführt wird, welches „in keinem anderen Fighting Game gefunden werden kann„. Dieses wurde in einigen Bildern bereits geteasert, es sind die 7 Dragon Balls die im Kampf gesammelt werden können. Wenn ein Spieler es schafft alle zu bekommen, wird etwas „besonderes“ passieren.

Wie man die Dragon Balls sammelt oder was genau passieren wird haben die Entwickler und Bandai Namco aber nicht gesagt.

Quelle: http://www.gameinformer.com/b/news/archive/2017/10/03/november-cover-revealed-dragon-ball-fighterz.aspx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*